Puppentheater für Menschen ab 4

Das Katzenhaus

nach dem Kinderbuch von Samuil Marschak

Premiere 8. Oktober 2017, 15 Uhr

Die Katzenfürstin Koschka wohnt in einem prächtigen Haus, das sie voller Stolz ihren vielen Freunden präsentiert und mit diesen ausschweifende Feste feiert. Als aber zwei verwaiste Katzenkinder bei ihr Zuflucht suchen, zeigt sich, wie hochmütig und hartherzig sie ist. Denn anstatt die Kleinen bei sich aufzunehmen, befiehlt sie ihrem Knecht und Pförtner Wassja, dem Kater, die beiden davonzujagen. Eines Nachts kommt es zur Katastrophe: Das prächtige Haus brennt ab und so geraten Koschka und Wassja selbst in Not. Doch auf der Suche nach einer Herberge zeigt sich, dass keiner der vielen angeblichen Freunde den nun Mittellosen helfen will, weder Baron von Hahn noch der Ziegenbock Meister Bokowitsch oder die fette Tante Schwein. Als Koschka und der Kater verzweifelt durch den Regen und die Nacht ziehen, gelangen sie zu einer halb verfallenen kleinen Hütte. Und darin wohnen zwei verwaiste kleine Katzen, ob diese zu helfen bereit sind?

Samuil Marschak gilt als einer der Mitbegründer der sowjetischen Kinderliteratur. Mit Das Katzenhaus hat er eine fabelhafte Geschichte über Hochmut, wahre Freundschaft und Menschlichkeit geschrieben.



Inszenierung und Textfassung Steffi Lampe
Ausstattung Antje Hohmuth
MusikMichael Hinze
MitUta Krieg, Pierre Beng