223. Spielzeit 2017/18

Puppentheater für Menschen ab 8

Des Kaisers neue Kleider

Nach Hans Christian Andersen

Premiere 25. September 2016 (Puppenbühne)

O, das ist hübsch! Es war einmal ein Land, in dem herrschte ein Kaiser, dem schöne Kleider das Wichtigste sind. Die Weber seines Landes versorgen ihn Jahr aus Jahr ein mit den schönsten und edelsten Stoffen... Doch irgendwann sind sie mit ihrer Kunst am Ende: der Kaiser ist nicht mehr zufrieden zu stellen! Wer soll nun weben? Der Zufall will es, dass Werner Weber - ein Mann wie Du und Ich an die Pforte des Landes klopft. Moment mal: Weber? Wer so heißt, der muss Weber sein, meinen die Wächter ... Ein Spiel über Sein und Schein, über Verschweigen und Lügen, über Macht und deren stillschweigende Akzeptanz. Schauen wir gemeinsam in den Spiegel!

Mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreis des Dessauer Theaters e.V. sowie der Paracelsus-Apotheke Roßlau


Inszenierung Helmut Parthier
Bühnenbild und KostümeAnita Fuchs
SpielerUta Krieg/Pierre Beng
TextAndreas Hillger
DramaturgieAlmut Fischer