Die Zirkusprinzessin

Operette von Emmerich Kálmán

In Emmerich Kálmáns mitreißender, ergreifender, amüsanter und viel zu selten gespielter »Zirkusprinzessin« von 1926, besucht eine Fürstin den Zirkus, um den geheimnisvollen Mister X und sein waghalsiges Kunststück zu erleben. Ihr dicht auf den Fersen ist ein nicht mehr ganz so junger Prinz, der die Dame mit Heiratsanträgen überschüttet. Als er erneut abgewiesen wird, setzt er einen abgefeimten Plan in die Tat um, um sich zu rächen. Und dann gibt es da noch eine Artistin, die sich in ihren größten Fan verliebt und von ihm dafür gleich geheiratet wird. Da ist die Frau Mama des Herren gar nicht begeistert, sie hatte ganz andere Vorstellungen von ihrer zukünftigen Schwiegertochter. Und trotzdem: Auch in dieser Operette gibt es ein Happy End! Regie führt ein international renommierter Fachmann für Operette, der Wiener Wolfgang Dosch. Bühne und Kostüme hat Stefan Wiel entworfen, der die bunte und quirlige Zirkuswelt mit einer poetischen Note versieht.


Dauer der Aufführung: 3 Stunden (inkl. 1 Pause)


InszenierungWolfgang Dosch
Musikalische LeitungWolfgang Kluge
Bühne und KostümeStefan Wiel
ChoreographieTomasz Kajdanski
ChorHelmut Sonne
DramaturgieFelix Losert


Fürstin Fedora PalinskaRita Kapfhammer
Prinz Sergius WladimirAndré Eckert
Peter Brusowsky, Adjutant des PrinzenTizian Steffen
Direktor StanislawskiStephan Biener
Mister X alias Fedja PalinskiWiard Witholt
Luigi Pinelli, Regisseur und ClownJan-Pieter Fuhr
Miss Mabel Gibson, ZirkusreiterinCornelia Marschall
Toni SchlumbergerDavid Ameln
Carla Schlumberger, HotelbesitzerinChristel Ortmann, Kristina Baran
Pelikan, OberkellnerHasso Wardeck
Olga, Dame an Kassa Jagna Rotkiewicz