222. Spielzeit 2016/17

Gerit Ada Hammer wurde in Braunschweig geboren, wo sie auch ihre erste musikalische Ausbildung erhielt. Neben Stimmbildung und Chorgesang mit solistischen Aufgaben an der Domsingschule lernte sie auch Querflöte und nahm erfolgreich an »Jugend musiziert« teil. Nach dem Abitur studierte sie im Hauptfach Gesang bei Gerhard Faulstich an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Ihr erstes Engagement führte an das Theater Neustrelitz, von dem aus sie 2001 ans Anhaltische Theater Dessau wechselte. Konzertreisen führten sie u.a. nach England, Italien und Japan (Tokio), wo sie 2012 die Pamina Die Zauberflöte sang. Zu ihrem Repertoire gehören neben den Opernpartien Ännchen Der Freischütz, Marie Der Waffenschmied, Gretel Hänsel und Gretel, Die erste Priesterin Aida, Eponine Les Misérables auch Liederabende und Oratorien, darunter u.a. die Solo-Sopranpartien in Bachs Matthäus- und Johannes-Passion, Händels Der Messias, Mozarts Requiem, Haydns Die Schöpfung, Brahms Ein deutsches Requiem, Mendelssohns Paulus und Elias und Rossinis Petite Messe solenelle.