Hannah Ma ist Tänzerin und Choreographin chinesisch-bayrischer Herkunft und wurde in Berchtesgaden geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Diplom-Tänzerin in Wien und Stuttgart arbeitete sie in Engagements in Wien, Stuttgart, Freiburg, Hongkong, Shanghai, Trier und Luxemburg. Hannah Ma war Stipendiatin des Kirov Balletts, St. Petersburg und des Hongkong Ballet und gewann Preise wie die Theatermaske des Richard- Wagner Vereines und Goldmedallien bei Wettbewerben in Wien, Györ und Bologna. Sie tanzte unter anderem in Choreographien von Amanda Miller, Birgit Scherzer, Anu Sistonen, Sven Grützmacher, John Cranko, Hans van Manen und Uwe Scholz; eigene Choreographien zeigte sie in Deutschland, Luxemburg, Polen und Hongkong. Seit 2010 ist sie freischaffend tätig und gründete Ende 2013: hannah ma dance und 2014 HAN SúN Gathering die sich der künstlerischen Zusammenarbeit in der GroßregionTrier/ Luxemburg/ Frankreich und dem Saarland verschreiben. Ihre erste abendfüllende Inszenierung: Nussknacker- das Fest wurde 2015 im Theatre National, Luxemburg gezeigt. Seit 2015 besteht die euro-arabische Netzwerkinitiative H.E.R.O.E.S. Mit ihrem Stück „H.E.R.O.E.S- for just one day“ war Hannah Ma 2015 zu Gast bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, wurde mit dem Brückenpreis des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Rheinland- Pfalz ausgezeichnet und ist für den deutschen Engagementpreis nominiert. 2016 gründete sie die euro- arabische Company The People United, die als Gastensemble mit dem Theater Trier arbeitet. Mit The People United entstanden die Stücke: Dieu/ Monstre und ARENA die Teil der 2017er Produktion WANDERER (migrants) sein werden. Rauhnacht ( WANDERER work in progress) wurde im Januar 2017 im Deutschen Generalkonsulat New York gezeigt.

»...überhaupt Hannah Ma …wahr und wirklich…die wissende Frau…sie tanzt voller Hingabe und verantwortungsbewußt…ein herrliches Weib. Allein Ihretwegen lohnt sich der Weg …«
Hartmut Regitz, tanz journal