222. Spielzeit 2016/17

Geboren in Sofia, studierte Kostadin Argirov in Burgas. Er war Preisträger beim Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau und war anschließend Mitglied der Ensembles am Theater Zwickau und am Anhaltischen Theater Dessau. In Dessau machte er sich mit Partien wie Javert in Les Misérables, Nasoni in Gasparone, Sharpless in Madame Butterfly, der Titelpartie in Tschaikowskis Eugen Onegin, Doolittle in My Fair Lady, Kuno im Freischütz, Zuniga in Carmen, Silvio in Bajazzo, Leporello in Don Giovanni und Melot in Tristan und Isolde einen Namen. An der Musikalischen Komödie Leipzig ist er Ensemblemitglied seit 2011; dort sang er zuletzt Partien wie Alberich und  Hagen in Der Ring für Kinder, Gefängnisdirektor Frank in Die Fledermaus, Eugen von Rohnsdorff in Die Csárdásfürstin, Hoteldirektor in Capriolen, Graf Bitowski in Wiener Blut.