Lisa Brosig ist 1991 in Ingolstadt geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur absolvierte sie von 2012-15 ihre Schauspielausbildung in Berlin. Ihr erstes Engagement folgte am Schlosspark Theater Berlin in Einer flog übers Kuckucksnest unter der Regie von Michael Bogdanov. Zudem wirkte sie in Robert Wilsons Luther. Dancing with Gods an der Staatsoper Unter den Linden mit. Zuletzt spielte sie in den Dresdner Kammerspielen in Peter Försters Inszenierung Cleopatras Liebhaber. Außerdem zu sehen ist sie in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen sowie einer Nominierung im short film corner bei den Filmfestspielen Cannes 2017. Lisa Brosig ist in dieser Spielzeit erstmalig als Gast am Anhaltischen Theater Dessau engagiert.

Foto: Stefan Klüter