222. Spielzeit 2016/17

Stummfilmkomödie mit Live-Musik

Moderne Zeiten

Film und Musik von Charles Chaplin (1936)

einmalige Aufführung 21. April 2017, 19.30 Uhr

Charlie, der Tramp, arbeitet am Fließband einer Fabrik Vom Firmenchef wird er als Testperson für eine Maschine ausersehen, mit der Arbeiter gefüttert werden sollen, ohne dass sie ihre Tätigkeit unterbrechen. Der Test misslingt, doch für Charlie wird die monotone Arbeit des Schraubendrehens zum Zwang und er landet im Irrenhaus. Kaum entlassen, gerät er auf der Straße in eine Demonstration und wird prompt als vermeintlicher Rädelsführer verhaftet. Als Charlie aus dem Gefängnis freikommt, trifft er ein Straßenmädchen und verliebt sich. Die beiden verbringen die Nacht in einem Kaufhaus, wo er einen Job als Nachtwächter bekommen hat. Doch wieder gibt es Schwierigkeiten. Als beide schließlich in einem Tanzlokal angestellt werden, sie als Tänzerin und er als Kellner und Sänger, scheint alles gut. Oder doch nicht? Als »Tragikomödie von bitter-ironischer Schärfe; mit einfachsten Mitteln, viel Bildwitz und Galgenhumor gestaltet«, bezeichnet das Lexikon des Internationalen Films dieses 1936 erschienene Meisterwerk Chaplins. »Der Film setzt die vitalen Bedürfnisse des Menschen gegen die übertriebene Rationalisierung und Mechanisierung des Lebens.« Erleben Sie nach dem begeistert aufgenommenen Gold­rausch vom April 2016 einen weiteren Chaplin-Klassiker auf großer Leinwand auf der Theaterbühne und mit dem überwältigenden Soundtrack der Anhaltischen Philharmonie!

FILMPHILHARMONIC EDITION
Film mit Genehmigung der Roy Export Company S.A.S.,
Musik mit Genehmigung von Bourne Co. Music Publishers.



Musikalische Leitung Elisa Gogou
Mit Anhaltische Philharmonie Dessau