223. Spielzeit 2017/18

Der aus Texas stammende Tenor Ray M. Wade, Jr. erwarb seine ersten Bühnenerfahrungen 1983 bei der Fort Worth Opera, danach an der San Francisco Opera und der Dayton Opera. 1993 gab er sein europäisches Debut in Gent, Belgien. Es folgten feste Engagements am Nationaltheater Mannheim, Theater Basel und Oper Köln. Wade hat auch in bedeutenden Theatern gastiert, wie Deutsche Oper Berlin, Wiener Volksoper, Staatstheater Nürnberg, Festspielhaus Baden-Baden, Staatstheater Kassel, Staatstheater Darmstadt und Musiktheater im Revier. Während seiner Karriere konnte man ihn als Don Alvaro in Verdis La Forza del Destino, als Turridu in Mascagnis Cavalleria rusticana, Canio in Leoncavallos I Pagliacci, als Riccardo in Verdis Un Ballo in Maschera, als Samson in Saint-Saëns Samson et Dalila, als Otello in Verdis Otello, als Erik in Wagners Der Fliegende Holländer, als Der Kaiser in Richard Strauss' Die Frau ohne Schatten und als Peter Grimes in Brittens gleichnamiger Oper erleben. Ab der Spielzeit 2016/17 ist er Ensemblemitglied am Anhaltischen Theater Dessau.