222. Spielzeit 2016/17

Oper konzertant

Samson et Dalila

Oper in drei Akten Musik von Camille Saint-Saëns Libretto von Ferdinand Lemaire nach dem Buch der Richter aus dem Alten Testament

Premiere 3. Juni 2017, 19 Uhr

Du glaubtest an diese Liebe - sie hat dich in Ketten gelegt. Der für seine übermenschlichen Kräfte verehrte hebräische Heerführer Samson befreit sich und seine Mitgefangenen aus der Hand der Philister. In der rückeroberten Stadt begegnet er in einer Gruppe gefangener Philisterfrauen der schönen Dalila, seiner ehemaligen Geliebten. Als Samson Dalilas Einladung in ihr Haus folgt, ruft sie die Schergen der Philister herbei, die den überraschten Samson gefangen nehmen können. Samson, dem sein Augenlicht und mit dem Haupthaar auch seine Stärke genommen wurde, muss als Sklave arbeiten. Er wird einer Versammlung von Philistern als wehrloses Opfer ihres Spottes vorgeführt. Samson bittet seinen Gott, ihm ein letztes Mal Kraft zu verleihen und kann, als er die tragenden Säulen des Gebäudes umstößt, im einstürzenden Saal tausende von Philistern mit sich in den Tod reißen. Die biblische Geschichte von dem hebräischen Anführer Samson und der betörenden Philisterin Dalila erzählt von Liebe, Verrat und grausamer Rache. Camille Saint-Saëns schrieb dazu ein Meisterwerk, das von wuchtigen Chören bis hin zu den klang-sinnlichen Verlockungen Dalilas alle Register der romantischen Musik zieht. Nicht zuletzt die exotischen Orchesterfarben in der berühmten Ballettmusik runden das Werk ab.

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln.



Musikalische Leitung Elisa Gogou
Dramaturgie Felix Losert

Dalila Rita Kapfhammer
Samson Ray M. Wade, Jr.
Oberpriester des DagonKS Ulf Paulsen
Ein alter HebräerDominic Barberi
Ein Kriegsbote der Philister David Ameln
Erster Philister Paweł Tomczak
Zweiter Philister Tomasz Czirnia
Opernchor des Anhaltischen Theaters Dessau
Anhaltische Philharmonie Dessau