222. Spielzeit 2016/17

Stephan Korves wurde 1963 in Witten geboren und wuchs in Bremerhaven auf. Seine Schauspielausbildung machte er von 1985 bis 1989 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Im Anschluss war er für einige Jahre am Theater tri-buehne in Stuttgart engagiert. Dort wirkte er vor allem in Arbeiten von Gabor Szekely und Gabor Szambeki mit. In der Folgezeit gastierte er an diversen Theater Deutschlands, darunter am Deutschen Theater Berlin, dem Theater Erlangen, den Freilichtspielen in Schwäbisch Hall und dem Maxim Gorki Theater Berlin, sowie immer wieder bei der Theatergruppe LAB Berlin unter der Leitung von Nora Somaini. Er arbeitete unter anderem mit Jürgen Kruse, Klaus Maria Brandauer, Andrea Moses, Nora Somaini, Volker Metzler, Andreas Rehschuh, Malte Kreutzfeldt, Lukas Langhoff, Niklas Ritter u.v.a. Zu seinen wichtigsten Rollen zählen XX in Emigranten, Wasserverkäufer Wang in Der gute Mensch von Sezuan, die Titelfigur in Woyzeck und Tartuffe, Dorfrichter Adam in Der zerbrochene Krug, Präsident von Walter in Kabale und Liebe, Ödipus in Ödipus, der Tyrann, sowie der Vater in Winterreise. Seit 2008 hat er Lehraufträge an der HMTM Hannover im Bereich Schauspiel. Darüber hinaus wirkte er in zahlreichen TV und Kinoproduktionen mit. Er arbeitete u.a.mit Rudolf Thome, Dominic Graf und mit Jorgo Papavassiliou zusammen. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist er im Ensemble des anhaltischen Theaters.