Sven Bindseil

Geboren in Hamburg. Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. An­schließend Ausstattungsassistent am Staatstheater Stuttgart, am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Bremer Theater. Seit 1993 als freischaffender Kostüm- und Bühnenbildner. Kostüme u.a. für Euripides' »Phönizierinnen« am Schauspielhaus Düsseldorf, Strindbergs Schwanenweiß am Staatstheater Stuttgart; Bühnenbild und Kostüme für Strauß’ Der Zigeunerbaron am Staatstheater Braunschweig; Kostüme für Rihms »Jakob Lenz« am Nationaltheater Mannheim, Mozarts Die Entführung aus dem Serail an den Opéras de Montpellier, für das Theater Dortmund und für das Grand Théâtre de Bordeaux, Mozarts »Der Schauspieldirektor«/Salieris Prima la musica für die Musik­festspiele Potsdam-Sanssouci, Kálmáns »Gräfin Mariza« am Stadttheater Gießen, Shakespeares »Hamlet« am Hans-Otto-Theater Potsdam, Rossinis La Cenerentola, Max von Schillings »Mona Lisa« und Strauss’ »Arabella« am Theater St. Gallen, Händels Sosarme an den Theatern von St. Gallen, Lissabon und beim Spoleto Festival, Beethovens »Fidelio« am Stadttheater Klagenfurt, Wagners »Fliegenden Holländer« am Theater Wuppertal, Verdis »La Traviata« und Händels Rinaldo am Landestheater Coburg sowie Puccinis Tosca und Pfitzners »Rose vom Liebesgarten« am Theater Chemnitz. Gemeinsam mit Franziska Severin und Thomas Gabriel Der Vogelhändler am Metropol­theater Berlin und Die lustige Witwe am Stadttheater Gießen. An der Musikalischen Komödie Leipzig 2000 Kostüme zu Die Csárdásfürstin, 2005/06 zu Der Graf von Luxemburg. 2009/10 Bühne und Kostüme zu Aschen­puttel, 2010/11 Kostüme zu Jekyll & Hyde, 2011/12 zu Der Graf von Monte Christo, 2015/16 zu Carmen, 2016/17 zu Prinzessin Nofretete. Am Opernhaus 2012/13 Kostüme zu Pinocchio, 2013/14 zu Das Liebesverbot, 2014/15 zu Aladin und die Wunderlampe und Madama Butterfly.