Tobias Brönner absolvierte seine Ausbildung zum Musicaldarsteller an der Hamburger »Joop Van Den Ende Academy« und schloss diese erfolgreich mit der Produktion Company ab. Sein erstes Engagement führte ihn direkt im Anschluss an das Theater Kiel, wo er in Cabaret als KitKat-Boy Victor debütierte. Weitere Stationen waren u.a. die Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel (Spamalot – Die Ritter Der Kokosnuss), die Brüder Grimm Festspiele in Hanau (Aschenputtel), Schloss Bückeburg (Die schwarzen Brüder), das Landestheater Niederbayern (Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs, West Side Story, La Cage Aux Folles), das Staatstheater Darmstadt & das Theater Chemnitz (Flashdance) und die Bad Hersfelder Festspiele (Cabaret). In der letzten Spielzeit war er mit dem Musiktheater-Projekt SOM-Sound Of Music auf Europatournee und neben Sugar am Staatstheater Nürnberg, in West Side Story am Theater St. Gallen, Monty Python’s Spamalot am Salzburger Landestheater und My Fair Lady bei den Bad Hersfelder Festspielen zu sehen.

Derzeit steht er in der Uraufführung der Musicalversion von Der bewegte Mann am Thalia Theater & Altonaer Theater in Hamburg und in Footloose am Staatstheater Darmstadt auf der Bühne und freut sich nun zum ersten Mal am Anhaltischen Theater Dessau als Bill Calhoun/Lucentio in Kiss me, Kate als Gast engagiert zu sein.